Jeder Bissen will überlegt sein.

Folgende Nahrungsmittel bzw. Nahrungsbestandteile lösen häufig Allergien aus:
  • Milch (Milcheiweiß)
  • Hühnerei
  • Nüsse
  • Weizen
  • Obst (z.B. Äpfel, Erdbeeren)
  • Soja

Nahrungsmittelallergie.

Für Nahrungsmittelallergiker kann Essen alles andere sein als ein Vergnügen. Leider erkennt man Nahrungsmittelallergien oft erst nach längerer Zeit. Wichtig ist, eine Allergie von einer Unverträglichkeit zu unterscheiden. Die Allergie beruht auf einer Überempfindlichkeit des Immunsystems und geht mit einer Bildung von Antikörpern einher.

Eine Unverträglichkeit löst zwar ähnliche Beschwerden aus, ruft aber keine Reaktion des Immunsystems hervor. Ihr kann z.B. ein Enzymmangel zugrunde liegen, wie z. B. bei der Milchzuckerunverträglichkeit (Laktose-Intoleranz).



Weiterführende Informationen
Hilft bei Heuschnupfen
und anderen
Allergien.
› Weiter
Mit dem Allergie-Selbsttest
wissen Sie in zwei
Minuten mehr.
› Weiter
Zur Behandlung
von allergischen
Beschwerden.
› Weiter
Auch unterwegs den
aktuellen Pollenflug
mitverfolgen.
› Weiter
Lernen Sie Ihre
Gegenspieler
kennen.
› Weiter
Sorgen Sie für
einen sauberen
Luftraum.
› Weiter

Meldung von Nebenwirkungen

Nebenwirkungen im Zusammenhang mit unseren Arzneimitteln können Sie auf verschiedenen Wegen an uns melden:

Im Fall von medizinischen Notfällen bitten wir Patienten sich umgehend an einen Arzt oder den ärztlichen Notdienst zu wenden.